Selbstmarketing – Die Marke „Ich“ und wie du dich besser präsentieren kannst!

Für Unternehmen ist Marketing heutzutage selbstverständlich, denn jeder der etwas verkaufen will, betreibt bewusstes oder unbewusstes Marketing. Doch nicht nur Produkte und Dienstleitungen können vermarktet werden, sondern auch die eigene Person, denn eine Marke schafft Vertrauen und Orientierung.

Was ist Selbstmarketing

Beim Marketing dreht sich alles um die Bedürfnisse von (potenziellen) Kunden. Ziel ist es, die Kundenwünsche und -erwartungen in alle Unternehmensentscheidungen einzubeziehen und so bestimmte Unternehmensziele zu erreichen. In erster Linie soll dadurch der Absatz gesteigert werden. Beziehen wir den obigen Satz auf das Thema Selbstmarketing könnte man sagen, dass durch Selbstmarketing, die Wünsche und Erwartungen meiner (potenziellen) Kunden oder meines Arbeitgebers in meine Entscheidungen einbezogen werden sollen, damit ich meine beruflichen Ziele erreiche und letztendlich meinen Gewinn steigere. Wie der Gewinn schlussendlich aussieht, muss jeder für sich selbst entscheiden, für den einen sind es zum Beispiel positive Gefühle, für den anderen ist es ein hohes Gehalt.

Ziele des Selbstmarketings

Selbstmarketing hat das Ziel, die eigenen Stärken bewusst zu betonen. Letztlich geht es beim Selbstmarketing darum, deine Fähigkeiten und Leistungen für andere sichtbar zu machen, deine Stärken bewusster als bisher zu unterstreichen um deine beruflichen Ziele zu erreichen. Es geht darum, das Wissen über das eigene Selbst herauszuarbeiten und Strategien zu entwickeln wie, dieses im beruflichen Alltag eingesetzt werden kann. Das Einzigartige, das dich als individuelle Person ausmacht, wird beim Selbstmarketing erarbeitet und betont.

Wovon beruflicher Erfolg abhängig ist

Beruflicher Erfolg hängt sowohl von deinen Fähigkeiten, als auch davon ab, wie du dich präsentierst und ob es dir gelingt, einen positiven Eindruck bei anderen zu hinterlassen. Voraussetzung für den beruflichen Erfolg ist daher auch das Fremdbild, also das Bild, das andere von dir haben. Ein gelungenes Selbstmarketing ist damit eine wichtige Voraussetzung um deine beruflichen Ziele zu erreichen. Dabei gilt: Hinterfrage dich selbst, „passt meine Selbstpräsentation zu meinen beruflichen Zielen“?  

Werde zum Unternehmer deiner Marke

Oftmals denken wir, dass andere uns entdecken müssen, dass die Kunden oder Chefs doch sehen müssen, wir gut ich bin. Das Problem dabei ist nur, dass das meist nicht passiert. Du wirst nicht entdeckt, der Chef oder die potentiellen Kunden sehen nicht, wie viel Mühe du dir gegeben hast und welches Talent in dir schlummert. Das demotiviert und du kommst nicht an dein berufliches Ziel.

Ein guter Unternehmer vermarktet seine Marke. Und genau so solltest du dich sehen, als ein Unternehmer deiner eigenen Marke. Deshalb gilt, nimm die Zügel selbst in die Hand. Warte nicht auf Chancen sondern erschaffe sie. Sei wachsam was um dich herum passiert und wie du dich und deine Stärken ins Spiel bringen kannst. Pflege interne Beziehungen und verstehe, dass es darauf ankommt, wer dich kennt und nicht (nur), wen du kennst. Sorge daher selbst dafür, dass du entdeckt wirst und man dich positiv wahrnimmt.

Erfolgreiche Positionierung

Um dich erfolgreich im Beruf zu positionieren und andere Menschen von dich überzeugen zu können, benötigst du ein natürliches, selbstbewusstes und authentisches Auftreten und das erhältst du nur dann, wenn deine innere Werte, deine innere Haltung, deine Fähigkeiten und Talente mit deinem äußeren Auftreten übereinstimmen. Dein Inneres muss sozusagen zu deinem Äußeren passen. Deine Kommunikation und Verhalten sind von Außen zu sehen, jedoch deine Gedanken, Einstellung, Haltungen und Werte, sprich dein Selbst, sind das, was deine Kommunikation und damit deinen Erfolg prägt. Wir Menschen sind sehr sensible Wesen und wir erkennen meist sofort, wenn sich jemand verstellt. Nichts ist unattraktiver als eine Person von der man nur eine Fassade sieht.

Authentisch kannst du also nur sein, wenn du dein Inneres kennst: Deine Stärken, deine Schwächen, deine Werte, deine Einstellung, deine Haltung, dein Selbstbild, deine Glaubenssätze und deine inneren Treiber. Es geht im Grunde genommen darum, die Tätigkeiten zu machen, die dich interessieren und die zu deinen eigenen Werten passen, am besten in einer Umgebung, die deinen Werten entspricht und deine (Weiter-) Entwicklung fördert. Dann bist du authentisch und überzeugst dein Umfeld von deiner Person und deinen Fähigkeiten am besten.

Selbstmarketing ist keine Angeberei

Kluges Selbstmarketing hat nichts mit Überheblichkeit zu tun, sondern ist stets mit einer authentischen und glaubwürdigen Form verbunden. Beim Selbstmarketing geht es darum, dich als eigene Marke zu betrachten. Das bedeutet, dich selbst von Kopf bis Fuß als Produkt zu verstehen und dafür zu sorgen, dass die inneren Werte auch im Äußeren dargestellt werden. Deine (potenziellen) Kunden oder dein Arbeitgeber soll erfahren, wer du wirklich bist und was du gut kannst. Durch ein wirksames Selbstmarketing wirst du von anderen wahrgenommen. Wirkliches Selbstmarketing funktioniert daher nur, wenn du als Mensch dahinter auch authentisch bleibst.

Wenn auch du mehr über dich, deine Selbstpräsentation, dein Fremd- und Selbstbild erfahren möchtest, dann komme gerne zu mir ins Coaching. Wir erarbeiten Strategien, wie du dich besser präsenteren kannst.